Gebrauchte Digitalpianos

Der Gebrauchtkauf von E-Pianos bzw. Digitalpianos ist im Gegensatz zu akustischen Klavieren allenfalls bei jungen, d. h. wenige Jahre alten Instrumenten zu empfehlen.
Zum einen hat die Technik von Digitalpianos in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht, so dass ein ca. fünf bis zehn Jahre altes Gerät gegenüber der neuesten Generation schon Einschränkungen hinsichtlich der Spielbarkeit und Ausdrucksstärke mit sich bringen kann. Dies resultiert z. B. daraus, dass durch die ständig größer werdende Kapazität digitaler Speichermedien auch immer aufwendigere Samplings möglich werden, so dass die Töne mehrfach in unterschiedlichen Anschlagsintensitäten gespeichert werden können, die anschließend dem Spieler zur Verwirklichung des gewünschten Ausrucks zur Verfügung stehen. Auch die Tastaturmechanik wurde in der Vergangenheit immer weiter verfeinert mit dem Ziel, ein möglichst authentisches Anschlagsgefühl zu erreichen.
Zum anderen sind Digitalpianos wie alle anderen elektronischen Geräte je nach Qualitätsklasse mit zunehmendem Alter einem nicht unerheblichen Reparaturrisiko ausgesetzt. Wenn die erforderlichen Ersatzteile nicht mehr verfügbar sind, kann die Reparatur eines älteren Digitalpianos leicht den Zeitwert überschreiten. Die Anschaffung eines neuen Instrumentes mit mindestens zweijähriger Garantie wäre in diesem Fall günstiger gewesen.
Wenn es also wirklich ein gebrauchtes Digitalpiano sein soll, sollte es möglichst nicht älter als fünf Jahre sein. Bei einem Privatkauf sollte es auf keinen Fall ungesehen bzw. ungespielt gekauft werden. Eher bietet sich der Gebrauchtkauf mit Garantie von einem Händler an. Bei Onlinekauf vom Händler gibt es zudem in der Regel ein 14-tägiges Rückgaberecht.
Grundsätzlich sollten auch oder gerade gebrauchte E-Pianos die Tests auf der Seite “E-Piano selber testen” erfüllen.

Comments are closed